Der 40-jährige Polizist und Spitzensportler Andreas Prommegger konnte bei der Snowboard- Weltmeisterschaft in Rogla, Slowenien, den zweiten Platz im Parallelslalom erringen.

Es sei ein „geniales Rennen“ gewesen, erzählte Andreas Prommegger, frisch gebackener Vizeweltmeister in der Kategorie Parallelslalom, nach seiner Fahrt auf den zweiten Platz bei der Snowboard-Weltmeisterschaft in Rogla, Slowenien. Beim diesjährigen Weltcup standen zwei Österreicher im Finale, Benjamin Karl und Andreas Prommegger. „Daher bin ich über Silber auch mega happy. Gegen Benji ist es dann hin- und hergegangen, am Ende war er um die entscheidenden Zentimeter vorne. Jetzt genießen wir zusammen diesen Moment“, sagte Prommegger.

Andreas Prommegger ist seit 1. Juli 2007 Polizist und Polizei-Spitzensportler. Derzeit werden 75 Athletinnen und Athleten im Spitzensportkader des Innenministeriums gefördert.

 

© BM.I. Intranet – Artikel Nr: 18508 vom Mittwoch, 3. März 2021, 14:40 Uhr

© Foto: GEPA pictures